Ennio Morricone – Once upon a time in the West

Eines der größten Werke der Filmmusik veröffentlichte Ennio Morricone 1968 für einen Sergio Leone – Film komponiert und auf Wunsch von Leone auch während der Dreharbeiten gespielt.

Spiel mir das Lied vom Tod

Die Sängerin Edda Dell’Orso (damals 33) schenkte dieser phantastischen Komposition ihre unverwechselbare Stimme und vollendete das Stück zu einem bisher unvergessenen Meisterwerk der Filmgeschichte.

Eine Sinfonie der Hoffnung, des Leidens, der Freude und des Todes. In kaum einem Musikalischen Stück werden diese Themen auf so einzigartige Weise kombiniert und taktvoll miteinander in Einklang gebracht. Die Filmszenen kombiniert mit dieser Musik zeigen uns aus einer fast göttlichen Perspektive wie es ist, einfach nur Mensch zu sein.

Teilen mit:

Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Pin on Pinterest0

Kommentar verfassen