Waschbar

Waschen, Trinken und Bürger essen. Das funktioniert in der Waschbar Potsdam.

Erreichbar im Web



Kontakt

Land:

Bundesland:

Ort:

Postleitzahl: 14471

Straße: Geschwister-Scholl-Straße 82

News

Keine Beiträge

Fotos

Foto hochladen

Keine Fotos vorhanden

Kommentare

Ein Gedanke zu Waschbar

  • Claudio sagt:

    Live: Surf Punk in der Waschbar am 19.11.2016 Start: 21.00 Uhr
    SURF PUNK DELUXE

    11 Jahre, knapp 500 Shows in Europa und den USA sowie unzählige Autobahnkilometer liegen schon
    hinter den Wiesbadener Surfpunks
    THE RAZORBLADES, die 2002 angetreten sind, den kalifornischen Surfsound ins neue Jahrtausend zu beamen. Auf ihrem neuen Album„Snapshots From The Underground“
    lässt das Trio den Strand links liegen und geht neu
    e Wege. Gitarrist und Songschreiber
    Rob Razorblade meint dazu: „Unsere Realität besteht
    leider nicht aus Palmen, blonden Beachgirls in
    Bikinis und schicken weißen Stränden, sondern ist v
    iel mehr geprägt von verschwitzten
    Backstageräumen, biergetränkten Bühnen und kurzen Nächten – bevor ein weiterer Trip im Van zum
    nächsten Gig ansteht. Das spiegelt sich mittlerweil
    e genauso in unserer Musik wieder wie die
    unzähligen Bands, die wir unterwegs getroffen und gehört haben.“
    Raus aus den Bermudashorts und rein in die schwarze Lederjacke heißt also die Devise der Herren aus Wiesbaden. Dick Dales Twang-Gitarre wird durch den Punkwolf gedreht, mit der Energie von US-Helden wie Rancid, Agent Orange und den Turbo ACs kombiniert und mit krachigen
    Feedbackexzessen garniert. Sogar vor Gesang schreckt man nicht mehr zurück:
    Was die Stilpolizei zur eklektischen Mischung sagt,
    lässt die Rasierklingen eher kalt: „Wir waren noch
    nie eine Sixties-Revival-Combo und werden das auch
    nicht mehr werden. Gradmesser für uns ist das
    Publikum bei den Konzerten und da haben Tollenträger, Mods, Punkrocker, Skinheads, Surfexperten und Indiemädels jeden Alters gemeinsam ihren Spaß –
    und das ist die Hauptsache. Historisch
    korrekte Aufführungen überlassen wir anderen, wir s
    chwitzen lieber und legen noch einen Zahn auf
    der Bühne zu statt uns über die korrekte Farbe von
    Anzügen oder Verstärkern Gedanken zu machen.“
    Ab August 2013 geht’s deswegen wieder auf die Straße. Rob kann es kaum erwarten: „Live spielen ist
    einfach das Beste am Musikmachen…Es gibt nichts Schöneres als gemeinsam mit dem Publikum zu
    feiern, bis der Schweiß von der Decke tropft.“ Mit
    vollgeladenem Bus und gepackter Reisetasche
    touren THE RAZORBLADES
    in ganz Europa. Neben Deutschland stehen England, Belgien, Dänemark,
    Schweden, Holland, Ungarn, Österreich, Ungarn, Slowenien, die Schweiz und Frankreich auf der Liste.

    11 years, nearly 500 shows in Europe and the USA plus countless miles on the highway lie behind the
    Surf punks THE RAZORBLADES, who started in 2002 to kick the Californian Surf sound into the new
    millennium. On their new album
    „Snapshots From The Underground“
    the three piece from Wiesbaden /Germany cold shoulders the beach and goe
    s into unknown territory: “
    We don’t see too many palm trees, beach bunnies and white beaches, when we’re on the road. It’s more an endless line of sweaty backstage rooms, beer soaked stages and sleepless nights, before we hit the road again in the van to get to the next gig. You can hear that in our new songs along with all the bands we met and listened to in the last years”
    says guitarist and songwriter Rob Razorblade.
    The Razorblades
    THE RAZORBLADES – New Songs For The Weird People
    The Razorblades will release their new album „New Songs For The Weird People“ on April 8, 2016. 17 new songs for all the Mods, Punk Rockers, Skins,…
    youtube.com

Kommentar verfassen